Kompetenzen und Skills für die Arbeit von morgen

Fachkräftesuche im Ausland, Employer Branding und New Work: Warum diese alten Rezepte schon sehr bald ins Leere laufen und welche Personalstrategie Ihnen die Zukunft sichert.

Senior Researcher

Ein See voller Fischerboote aber kaum mehr Fische. Das ist der Arbeitsmarkt der Zukunft.

Schon in 12 Jahren wird der Arbeitsmarkt konstant um 10% unterdeckt sein.

Und zwar nicht nur in Deutschland. Weltweit wird es an neuen, jungen Arbeitskräften mangeln.

Der Arbeitsmarkt der Zukunft wird zu einer noch raueren See. Wenn der Teich leer ist, beißt daher auch am Employer Branding nichts an. „New Work“ ist die Angelschnur, die kurz vor dem Zerreißen steht. Auch das als Allheilmittel gepriesene „Die Bedürfnisse der Mitarbeiter*innen in den Mittelpunkt stellen“ löst nicht wirklich Ihr Problem.

Denn im Wettbewerb werden viele davon zu Selbstverständlichkeiten. Damit werden Sie daher allenfalls Ihre bestehenden Arbeitskräfte halten.

Doch die Bieterspirale wird steil anziehen.

In 5, 10 und auch 15 Jahren: Was wäre, wenn Sie immer schon die zentralen Arbeitskräfte hätten, die Sie brauchen?

Märchen oder Möglichkeit? Die Antwort liegt an Ihnen.

Die Mehrheit sucht derzeit nach Arbeitskräften für Aufgaben, die angesichts der Zukunft schon heute von gestern sind.

Wir dagegen finden mit Ihnen diese Erfolgsschlüssel:

  • Wie werden sich die globalen Wertschöpfungsketten verändern? Welche Arbeitsprozesse und Arbeitskräfte benötigt Ihr Unternehmen dann wirklich?
  • Zukunfts-Technologien: Wie können Sie in Ihrem Unternehmen wertvolle menschliche Arbeitskräfte von zeitraubenden Routinen befreien?
  • Künstliche Intelligenz, Robotik und Automatisierung: Wann und an welchen Stellen können Sie Ihre Arbeitsteams absichern und beflügeln?
Senior Researcher

„Ganz so einfach ist das alles in meinem Unternehmen nicht“. So werden Sie eventuell zunächst reagieren. Sie haben Recht. Doch unsere Zukunftsexpertise macht es für Sie erheblich klarer, konkreter und damit leichter.

Re- & Upskilling

Mit unseren HR-Strategien fischen Sie nicht weiter im Trüben.

Wir unterstützen Sie mit unserer Foresight-Expertise.

Vom Skills Mediator über den Data Oncologist zum Digital Twin Care Giver – die Digitalisierung ist nur eine der Entwicklungen, die die althergebrachten Berufsbilder und Tätigkeiten revolutionieren wird. 

Aus der Vielfalt der zukünftigen Veränderungen leiten wir mit Ihnen konkret ab:

  • die Aufgaben, Prozesse und Tätigkeiten, die Ihr Unternehmen in der Zukunft ausmachen wird.
  • die dadurch erforderlichen neuen Fähigkeiten und Fertigkeiten für Ihre Mitarbeiter*innen.

Damit Ihr HR-Team Ihre Arbeitskräfte zielgerichtet und passgenau re- & upskillen kann. Anstatt wie Ihre Konkurrenz ständig im überfischten Teich nach neuen zu angeln.

Was unseren Ansatz einzigartig macht

  • Strategische Weitsicht

    Unsere Zukunftsforschung erkennt die Eisberge schon am Horizont, nicht erst in Sichtweite. Technologie, Wirtschaft, und Gesellschaft: Wir identifizieren die großen zukünftigen Veränderungen. Solche, für die Ihr Unternehmen heute schon den Kurs ändern muss, um auch morgen noch erfolgreich zu bleiben. Dieses Zukunfts-Wissen ist eine einzigartige und unersetzliche Grundlage: Auf ihr entwickeln wir mit Ihnen den neuen Kurs, der für Ihr Unternehmen genau passt. Was Sie daher nicht von uns bekommen,  sind Quick-Fixes. Symptom-Pflaster, Lösungsschablonen und Change-Module vom Regal.

  • Kurzsichtige Trendweisheiten

    Operative Herausforderungen können die strategische Blickweite sehr gefährlich verkürzen. Durch die Vergangenheit verengte Beratungstrends können in den Tunnelblick von Lemmingen führen.

    Derzeit gängige „Trendweisheiten“ der HR-Welt – nicht falsch, aber blind für den eigentlichen Eisberg:

    • „Das Recruiting muss sich an den Arbeitskräftemangel anpassen.“
    • „Das Homeoffice wird bleiben.“
    • „Zufriedenheit und Wohlempfinden sind für Mitarbeiter*innen wichtig.“
    • „Mit Zusatzleistungen kann man sich von der Konkurrenz unterscheiden.“
    • „Diversität, Gleichberechtigung und Inklusion werden noch wichtiger.“

Zukunft der Arbeit & Zukünftige Technologien

KI, human-digitale Zusammenarbeit bis zur Zukunft der sozialen Marktwirtschaft: in unseren Studien und Analysen befassen wir uns mit dem Thema aus Makro-, Meso- und Mikro-Perspektive.

Perspektiven

Branchenübergreifend – als ein unabhängiger Business Thinktank.

„Best Foresight Practice“

durch jahrzehntelange globale Erfahrung in Industrie, Politik und Beratung.

Zukunftsbild

Ein klares Zukunftsbild für Branchenführer, damit sie schon heute weitsichtige Entscheidungen treffen können.

Projektablauf

Kick-off

Definition des Umfangs und der genauen Zielsetzung des Projekts zwischen Ihren Stakeholdern und Themis Foresight

Wissenstransfer-Workshop

Themis Foresight stellt in einem Workshop Findings aus seinen Studien und Büchern zur Zukunft von Arbeit und der europäischen Wirtschaft vor und stellt sie zur Diskussion

Strategien gegen Fachkräftemangel

In einem Austausch mit Ihren Stakeholdern bespricht Themis Foresight mehrere mögliche strategische Ansätze gegen Fachkräftemangel und überprüft diese.

Automatisierung & Technologie-Umfeld

Themis Foresight recherchiert und bereitet für Sie Ansätze auf, die Ihnen bei der Automatisierung von Blue- und White Collar-Arbeit helfen können.

Zukünftige Tätigkeiten

Anhand der in Frage kommenden Technologien und die von ihnen erforderten Prozesse leitet Themis Foresight Beschreibungen zukünftiger Jobs ab.

Zusammenfassung der Ergebnisse

Die Ergebnisse der Arbeit werden von Themis Foresight zusammengefasst. Das kann in Form von Foliensätzen oder einem Whitepaper erfolgen.

Unsere Forschung zum Thema

  • Die Zukunft der KI im Talentmanagement

    Erfolgreiche human-digitale Zusammenarbeit in Unternehmen

  • Die europäische Wirtschaft in einer neuen Weltordnung

    Was Umbrüche in der Weltwirtschaft für Unternehmen und den Arbeitsmarkt bedeuten können.

  • Für eine Quantenvision für Deutschland

    Was Quanten-Themen für Unternehmen bedeuten

  • Die Zukunft der Marktwirtschaft / Employability

    • Kapitel: Ausblick von Jan Berger in der Veröffentlichung: Employability Management 5.0 (Rump, Sattelberger, Eilers) 
    • Zukunftsstudie „Die Zukunft der sozialen Marktwirtschaft“ (Berger), unter Schirmherrschaft von Thomas Sattelberger
  • Die Zukunft der europäischen Wirtschaft

    Wie die wirtschaftliche Lage der Zukunft aussehen könnte.

Download PDF mit Details zum Projekt

.

Sie haben Interesse an diesem oder einem ähnlichen Projekt?

Schicken Sie uns unverbindlich eine Kontaktanfrage und wir kommen in Kürze auf Sie zu.

Kontaktieren Sie uns

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Konzept für die Bedürfnisse Ihrer Branche und Ihres Unternehmens. Schreiben Sie uns gerne an:

Mehr zu Themis Foresight

Sie wollen mehr über unseren Hintergrund erfahren?


contact@themis-foresight.com | ©  Themis Foresight GmbH