Die Zukunft der Liquidität

James Hoefnagels und Stefan Raß
  • Das grundlegende Dilemma des Kredits ist so alt wie die Zivilisation: das Risiko.

    Eine vollständige Digitalisierung des Finanzsystems wird uns aber in die Lage versetzen, das Wesen des Kredits zu verändern und dessen Risiko zu reduzieren. Der Weg zu einer vollständigen Umgestaltung des Systems scheint noch weit, jedoch zeichnen sich bereits Entwicklungen ab, die Corporate Treasurys und Finanzdienstleister nicht ignorieren dürfen: der traditionelle Ansatz der Kreditvergabe wird einem Finanz-Ökosystem weichen, das Digitalisierung, Vernetzung und Technologie in vollem Umfang einbezieht, um eine nie dagewesene Klarheit über das Risiko bestimmter Vermögenswerte zu erlangen.

    Diese Zukunftsanalyse zeigt auf, was möglich ist, wenn Big-Data-Prinzipien auf Corporate Lending übertragen werden. Sie bietet Denkanstöße, wie Unternehmen und Finanzdienstleister diese Entwicklungen früh genug antizipieren und erfolgreich mitgestalten können.

  • Als Senior Researcher und Strategist, strebt James Hoefnagels stets danach, ein tiefes Verständnis der Zukunft zu erlangen. Dabei befasst er sich mit strategischen Empfehlungen und wie man sich erfolgreich auf mögliche Zukunftsszenarien vorbereiten kann. Zuvor arbeitete er als Junior Associate am Copenhagen Institute for Future Studies und als externer Berater für das European Centre for International Political Economy. 

    Stefan Raß stellt innovative Entwicklungen in den Kontext zukünftiger Gesellschaften und verbindet Technik mit Anforderungen an Mensch, Politik und Wirtschaft. Diese Begeisterung führte ihn an das Science-Technology-Society Institute in Wien, wo er an internationalen Governance-Modellen für künstliche Intelligenz arbeitete. Durch seine Zeit in der Zukunftsforschung eines deutschen Automobilkonzerns bringt Stefan Erfahrungen aus der Industrie und der konkreten Anwendung von Zukunftstechnologien in das Unternehmen ein.

  • Datum

    Februar 2022

  • Sprachen

    EN (OV), DE


contact@themis-foresight.com | ©  Themis Foresight GmbH