Re-Globalisierung und Chancen für die europäische Wirtschaft

Profilbild Themis Foresight
Themis Foresight
06. Dez 2022

Siv Helen Hesjedal und Jan Berger forschen seit mehreren Monaten weltweit am Thema „Die Zukunft der europäischen Wirtschaft“

Von Globalisierung zu Deglobalisierung? Die Welt mag sich verändern, aber Globalisierung lässt sich nicht so leicht zurückdrehen. Stattdessen bewegen wir uns auf eine neue Weltordnung zu, die von unterschiedlichen Interessen der Supermächte, einer wachsenden Stärke von Mittelmächten und einer zunehmenden Trennung zwischen politischen und wirtschaftlichen Interessen geprägt ist. Was wir in Zukunft beobachten werden, ist eine Re-Globalisierung. Heute mag die EU gefährdet sein, ihre globale und wirtschaftliche Position zu verlieren. Wenn die neue regionale Dynamik klug genutzt wird, kann die EU die technologische Wissenslücke, mit der sie aktuell konfrontiert ist, zukünftig aber überbrücken. Es gilt, neue Beziehungen zu Ländern aufzubauen und Abkommen zu schließen, die politische und wirtschaftliche Interessen entkoppeln.

Unternehmen müssen in dieser neuen Weltordnung herausfinden, wo ihre Handlungsspielräume eingeschränkt werden oder gar erweitert werden können. Jan Berger und Siv Helen Hesjedal erläutern momentan in Vorträgen, welche neuen Machtblöcke Entscheider:innen in zukünftige Überlegungen miteinbeziehen müssen und welche neue Chancen sich in dieser neuen Situation entwickeln, damit das Geschäft europäischer Unternehmen langfristig gesichert werden kann.

Das internationale Team um Themis Foresight hat mehrere Szenarien in einer 10-monatigen Forschung entwickelt. Dafür haben sie mit Analyst:innen, Executives und Politikvertreter:innen weltweit gesprochen, die Perspektiven zahlreicher Unternehmenslenker:innen in Umfragen miteinbezogen und gemeinsam mit Vordenker:innen aus Wirtschaft und Politik Szenarien ausgearbeitet.

Vortrag, Workshop oder Projekt?

Sie wollen das Thema in Ihr Unternehmen bringen? Fragen Sie uns gerne für einen Vortrag oder einen Workshop an. Gemeinsam mit Unternehmenslenker:innen eruieren wir auch, was diese Szenarien konkret für ihr Unternehmen bedeuten.


contact@themis-foresight.com | ©  Themis Foresight GmbH